Mongolei - Rentiervolk, das leerste Land der Welt


 

Die Mongolei ist das leerste Land der Welt.

Und in der hintersten Ecke dieses Landes an der Grenze zu Sibirien lebt das Volk der Tsagaan, ein Nomadenvolk, das auch auf der anderen Seite der Grenze in Sibirien lebt.

Einen Großteil des Landes müssen wir zunächst mit dem Motorrad durchqueren.

Und je näher wir kommen, desto schlechter wird die Straße. Das letzte Stück bis nach Tsagan Nur ist sehr schwierig.

Danach ist es nicht mehr möglich, mit dem Motorrad weiterzufahren. Die letzten Kilometer legen wir auf dem Pferderücken zurück.

Umgeben von Rentierherden übernachten wir bei den Menschen zu Hause in ihren Zelten.

Wir müssen unser eigenes Essen mitbringen und kochen. Die Bedingungen sind sehr einfach. Aber es ist schon etwas Besonderes, hier zu sein.

Für den Rückweg benutzen wir eine schöne unbefestigte Route und sind in drei Tagen zurück in der Hauptstadt.

Es ist eine einzigartige Reise durch ein einzigartiges Gebiet.

Mongolei - Schlafen in einer Jurte und mit Rentieren

14 Tage


Art der Reise: Abenteuer ( Tagesetappen ungepflastert )

Reisezeit Monate: September

Fahrtage: 9

Ruhetage während der Tour: 2

Größe der Gruppe: 2 - 10 Personen

Travel Price Rider:  € nnb

Reisepreis Duo:  € nnb

Nehmen Sie eine Option

Informationen zur Anreise:


Datum der Abreise:
Datum zurück:
Anzahl der Tage:
Anzahl der Optionen:
10. September 2023
21. September 2023
14
OPEN
DAYVONANKM
0StartseiteAbreise
1AnkunftUlan Bator
2Ulan Bator - MurunMurun - Mandal95Flug
3MandalTsagaan Nuur155
4Tsagaan NuurKhövsgöl Nuur400
5Khövsgöl NuurRentierdorfPferd
6RentierdorfTsagaan Nuur300
7Tsagaan NuurKhövsgöl Nuur30
8Khövsgöl NuurShine Ider250
9Shine IderTariat150
10TariatTsenkher195
11TsenkherUlan Bator120
12Ulan BatorBleiben Sie
13Ulan BatorAbreise1.695GESAMT
Höhepunkte der Reise:

  • Ulan Bator
  • Sükhbaatar-Platz (Dschingis-Khan-Platz)
  • Gandan-Kloster
  • Winterpalast des Bogd Khan
  • Schamanenland
  • Khövsgöl See
  • Rentierdorf
  • Übernachtung in einer Jurte
  • Ausritt
  • Nomadenfamilien
  • Rentier
  • Terkhiin Tsagaan Nuur
  • Khorgo Terkhiin Tsagaan Nuur National Park
  • Die heißen Quellen von Tsenkher

Die Schwere der Reise

Die Schwere der Reise hängt ganz vom Regen ab. Der Boden verwandelt sich dann in einen glitschigen Spiegel. Der Tag nach Tsagan Nuur wird dann besonders hart sein. Außerdem wählen wir nicht gerade sehr schwierige Routen. Die Straßen sind in der Mongolei standardmäßig schlecht und die Hauptrouten sind meist schwierig genug.

Entfernungen und Übernachtungen

Die Entfernungen sind groß im leersten Land der Welt. Und außerhalb der wenigen Städte sind die Übernachtungsmöglichkeiten rar gesät. Wir stellen Zelte und Campingausrüstung zur Verfügung und werden an mehreren Orten zelten müssen.

Klima

Die Mongolei hat ein extremes Kontinentalklima. Das bedeutet kalte Winter und heiße Sommer. Die beste Reisezeit für die Mongolei ist im Frühjahr und im Herbst. Im Mai gibt es normalerweise noch viel Schnee.

Visum

Für die Mongolei besteht eine Visumspflicht, die Sie im Voraus beantragen sollten.

Typ des Leihfahrrads

Während dieser Reise werden Sie mit einem Yamaha Serow 220cc Motorrad fahren.

Internationaler Führerschein

Für diese Motorradreise benötigen Sie einen internationalen Führerschein, den Sie im Voraus mit dem ANWB in Ihrem Heimatland vereinbaren.

Im Preis enthalten sind folgende Leistungen:

  • Alle Flughafentransfers
  • Alle Übernachtungen im Hotel mit Frühstück

  • Alle Übernachtungen in Zelten ohne Frühstück (Einkauf im Voraus aus dem gemeinsamen Topf)
  • Übernachtung beim Rentiervolk im Wigwam-Zelt
  • Motorradverleih

  • Gefolgtes Auto mit lokalem Fahrer

  • Reisender Mechaniker im Verfolgerfahrzeug

  • Reisender Koch im Begleitfahrzeug

  • Campingausrüstung (ein Zweipersonenzelt pro Person)

  • Lokaler englischsprachiger Reiseleiter auf dem Motorrad von 2 bis 4 Teilnehmern

  • Niederländischer Reiseleiter auf dem Motorrad ab 5 Teilnehmern

  • 2 bis 4 Teilnehmer mit einem lokalen englischsprachigen Führer/Mechaniker auf dem Motorrad
  • ab 5 Teilnehmern mit niederländischsprachigem Reiseleiter auf dem Motorrad, Begleitfahrzeug und lokalem Mechaniker
  • Genehmigungsgebiet Rentierleute
  • Kosten für einen geführten Ausritt
  • Motorrad-Haftpflichtversicherung
  • Umfassendes Handbuch
Was nicht im Preis enthalten ist:

  • Benzin

  • Sonstige Mahlzeiten und Getränke

  • Visakosten Mongolei 

  • Internationaler Führerschein erhältlich beim ANWB 

  • Visumantragsgebühr

  • Reise- und Reiserücktrittsversicherung

  • Ungefähres Taschengeld € 500

Zusätzlicher Service, den wir Ihnen anbieten können:

  • Einzelzimmer € 385,-

Reiseberichte


.