Italien Massives Dolomitgebirge


 

Diese Reise ist wirklich etwas für Kilometerfresser und Kurvenfreaks.

Während dieser Motorradtour fahren wir durch die Ardennen, die Eiffel, die bayerischen Alpen, den Sylvensteinsaum und die Dolomiten.

Wir werden unter anderem über folgende Pässe fahren: Großglockner, die Marmolada (mit 3.343 Metern der höchste Berg der Dolomiten), Passo San Boldo, Passo Pordoi, Passo Stelvio und viele mehr.......

Die Reisetage sind lang, aber bei guter Fahrweise durchaus machbar.

In dieser Woche werden wir die vielen Kurven, die Berge und die Schönheit der Natur in vollen Zügen genießen, und das bei gutem Essen und Trinken.

Italien Dolomiten

7 Tage


Art der Reise: Unterwegs (individuell)

Reisezeit Monate: Juni, Juli, August, September

Fahrtage: 7

Ruhetage während der Tour: 0

Reisekosten Fahrer/Duo:  von € 725,- ( basierend auf 2 Personen )

Nehmen Sie eine Option

Informationen zur Anreise:


Datum der Abreise:
Datum zurück:
Anzahl der Tage:
Anmerkungen:
Juni
September
7
Einzelne
DAYVONANKM
1Schimmert (Limburg)Cochem (Deutschland)280
2CochemEttal600
3EttalMoena (Italien)460
4MoenaTour-Tag310
5MoenaTour-Tag480
6MoenaFurtwangen (Deutschland)560
7FurtwangenSchimmert (Limburg)570
3.260Insgesamt
Höhepunkte der Reise:

  • Ardennen
  • eiffel
  • Schwarzwald
  • Bayerische Alpen
  • Sylvensteinsee
  • Großglockner
  • Oberstdorf Gallina
  • Cortina D'Ampezzo
  • Oberstdorf von Perdoi
  • Passo Giau
  • Passo Croce D'Aune
  • Passo Boldo
  • Stelvio
  • Passo Zoldo
  • Passo di Gavia
  • Timmelsjoch
  • Hahntenjoch
  • Und viele weitere Bergpässe

Gute Vorbereitung

Neben einer gründlichen Inspektion vor der Reise ist es wichtig, mit - fast - neuen Reifen zu fahren. In einigen dieser Länder müssen Motorradfahrer außerdem einen Erste-Hilfe-Kasten, ein Ersatzlicht und eine reflektierende Sicherheitsweste (auch für den Beifahrer) mitführen. Wir empfehlen auch die Mitnahme eines Reifenreparatursets.

Gruppenreise und trotzdem individuell

Für jeden Reisetag ist eine Routenbeschreibung erstellt worden. Sie können für jeden Tag entscheiden, ob Sie die Strecke alleine mit Ihren Reisebegleitern oder mit anderen Gruppenmitgliedern gemeinsam fahren möchten.

Reisegepäck

Auf dieser kurzen Europareise wird es kein Begleitfahrzeug geben. Es ist daher wichtig, dass Sie Ihr Gepäck auf der Rückseite des Fahrrads mitnehmen.

Die Schwere der Reise

Diese Reise hat viele Kilometer pro Tag und könnte für manche als hart bezeichnet werden.

Versicherung

Für diese Reise benötigen Sie ein Reiseversicherung benötigt.

Flexibilität

R2D versucht alles, um die Reise so gut wie möglich zu organisieren, aber es kann Situationen geben, in denen von den Teilnehmern Flexibilität erwartet wird. Es kann ein Motorschaden auftreten oder die geplante Route ist aufgrund von Bauarbeiten vorübergehend nicht möglich.

Tagesetappen

Die Tagesetappen für diese Tour sind lang und sehr gut für Kilometerfresser geeignet.

Geld

In den meisten Orten, die wir besuchen, können Sie Debitkarten verwenden.

Im Preis enthalten sind folgende Leistungen:

  • Alle Hotelaufenthalte mit Frühstück

  • Route auf gpx-Datei
  • Reiseleiter auf dem Motorrad
Was nicht im Preis enthalten ist:

  • Sonstige Mahlzeiten und Getränke

  • Mautstraßen und Zufahrten

  • Persönliche Ausgaben

  • Reiserücktrittsversicherung

  • Alle privaten Ausflüge

Zusätzlicher Service, den wir Ihnen anbieten können:

  • Einzelzimmer € 250,-

Reiseberichte


Diese Motorradtour war fantastisch, gut, kein sehr guter Reiseleiter und schöne Strecken. Ich sagte zu Roland, ich wäre nicht mit ihm gefahren, wenn ich gewusst hätte, welche Strecken jeden Tag gefahren werden. Aber ich bin froh, dass ich es nicht wusste, denn die Reise war großartig. Roland, der Reiseleiter, ist ein netter Kerl, gut gelaunt und kennt sich aus. Kommt mit jedem gut klar, unabhängig vom Fahrstil und so weiter. Kontakt mit Büro gut, gut organisiert.

Cees van der KnaapSeptember 2020

Diese Motorradtour verlief gut und sicherlich schöne Strecken. Die Strecken waren recht weit und so waren wir immer lange unterwegs und spät im Hotel. Am besten haben mir die Dolomiten gefallen. Verbesserungswürdig wären kürzere Fahrten, aber das würde die Reise ja um ein paar Tage verlängern. Der Reiseleiter Roland ist in Ordnung, nichts zu beanstanden, aber ich kenne Roland von früheren Reisen. Mir wurde von Roland gut geholfen, als ich Pech mit dem Motor hatte (elektrischer Defekt). Der Kontakt mit dem Büro war wie immer perfekt!

Jan HoogstraateSeptember 2020